AGB

 A. Allgemeines


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Zimmerreservierung und alle damit im Zusammenhang stehenden Leistungen. 
Vertragsgrundlage sind die jeweils zwischen der English Romance University (nachfolgend als ERU bezeichnet) und dem Gast vereinbarten Leistungen.

B. Vertragspartner

Ist der Leistungsnehmer/Gast von ERU nicht gleichzeitig Reservierender oder Veranstalter, so ist Vertragspartner derjenige, welcher die Reservierung der vereinbarten Leistung und der sonstigen damit verbundenen Vereinbarungen bestätigt (Buchender). Leistungsnehmer/Gast , Reservierender und Veranstalter haften für alle von ERU erbrachten Leistungen als Gesamtschuldner.

C. Stornofristen

Der Abschluss dieses Vertrages verpflichtet die Vertragsparteien zur Durchführung dieses Vertrages, unabhängig davon, auf welche Dauer die Reservierung erfolgt ist. Der Vertrag kann einseitig vom Buchenden nur unter folgenden Bedingungen gelöst werden:

Bei Abbestellung einzelner Zimmer oder der gesamten Reservierung belaufen sich die Kosten für eine Stornierung wie folgt: 

Bis 49 Tage vor Anreise 50% der vereinbarten Gesamtsumme, bis 36 Tage vorher 70% der vereinbarten Gesamtsumme, bis 14 Tage vorher 80% der vereinbarten Gesamtsumme, bis 3 Tage vorher 85% der vereinbarten Gesamtsumme. Storno/No Show am Anreisetag 90% der vereinbarten Gesamtsumme. Die Preise beinhalten max. einen Personenwechsel, jeder zusätzliche Wechsel kostet 12 EUR netto. Alle Wechsel müssen bis max. 10 Tage vor Anreise angemeldet sein.

ERU behält sich vor, ohne Angabe von Gründen, bis 45 Tage vor Veranstaltung kostenlos vereinbarte Leistungen zu stornieren.

ERU wird sich bemühen, nicht in Anspruch genommene Zimmer anderweitig zu vermieten, um Ausfälle zu vermeiden. Gelingt eine anderweitige Vermietung, so entfällt die Pflicht zur Zahlung. Bis zur anderweitigen Vergabe der vertraglich vereinbarten Kapazitäten, hat der Leistungsnehmer für die Dauer des Vertrages den unter Berücksichtigung der vorgenannten Kostenregelung gerechneten Betrag zu zahlen.


Dem Leistungsnehmer bzw. dem Veranstalter bleibt vorbehalten, einen geringeren Schaden des Appartementhaus / Beherbergungsstätte(n)s nachzuweisen.

 

D. Reservierungszeiträume 

Die Reservierungsdaten sind für beide Vertragsparteien bindend. ERU behält sich vor, reservierte Zimmer anderweitig zu vermieten wenn der Leistungsnehmer nicht am ersten Tag des Reservierungsdatums bis spätestens 18:00 Uhr eintrifft. ERU behält sich vor, die zur Verfügung gestellten Zimmer auch in andere gleichwertige Unterkünfte -  innerhalb von 10 km umzubuchen, sofern buchungsbedingte Gegebenheiten dies erforderlich machen.

 

E. Reservierte Zimmereinheiten

Reservierte Zimmereinheiten stehen dem Leistungsnehmer nur zu dem vereinbarten Zeitraum zur Verfügung. Eine Inanspruchnahme über den vereinbarten Zeitraum hinaus, bedarf der vorherigen Zustimmung durch ERU. Spätestens 5  Tage nach Vertragsabschluß ist ERU die Reservierungsbestätigung, unter Berücksichtigung von Pkt. 1, unterschrieben und ggf. mit Firmenstempel versehen zurückzusenden. Für den Fall, daß die schriftliche Bestätigung nicht erfolgt, behält sich ERA vor, die bei der Reservierung vorgesehenen Zimmereinheiten zu verringern oder anderweitig zu vermieten.

F. Verfügung 

Kommt es bis zum Ablauf einer dem Leistungsnehmer eingeräumten Option zur Anmietung von Zimmern ein Vertrag nach Maßgabe der Ziffer 1 nicht zustande, oder werden einzelne Vertragsverpflichtungen seitens des Reservierenden / Vertragspartner nicht termingerecht erfüllt, so ist ERU berechtigt, 
über die bis dahin reservierten Kapazitäten anderweitig zu verfügen.

G. Preise

Falls nicht anders vereinbart, verstehen sich die Preise pro Person als Nettopreise, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer nach Vertragsabschluß geht zu Lasten des Leistungsnehmers. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluß und der Leistungsbereitstellung 6 Monate, so behält sich ERU das Recht vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigungen vorzunehmen.

H. Fristlose Kündigung

Sollte der Leistungsnehmer in dem Zeitraum zwischen Vertragsabschluß und der Leistungsinanspruchnahme erhebliche Bestandteile des Vertrages durch Teilstornierungen von Leistungen und/oder Zimmerkapazitäten in der Form ändern, daß eine wirtschaftliche Vermietung der ihm überlassenen Räumlichkeiten aus kaufmännischer Sicht nicht mehr zu vertreten ist, so behält sich ERU das Recht zur fristlosen Kündigung vor.

I. Zahlungsfristen

Die aus den Leistungen entstehenden Rechnungsnummern sind binnen 3 Tagen nach Rechnungsdatum zahlbar, ohne jeden Abzug und in der auf der Rechnung ausgewiesenen Währung. Bei Zahlung nach diesem Termin kann ERU Verzugszinsen in Höhe des ortsüblichen Kontokorrent-Zinssatzes nachfordern.

J. Verluste/Beschädigungen

ERU  haftet für Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Mitarbeiter von ERU. 

Soweit ERU für Dritte einzustehen hat, haftet  ERU nur, soweit ein Verschulden vorliegt. Die Haftung von  ERA wird ausdrücklich auf die Leistungen der 
ERU Haftpflicht-Versicherung begrenzt, eine darüber hinausgehende Haftung wird ausdrücklich ausgeschlossen. Eine Haftung für Schäden, die durch Störung oder Unterbrechung des ERU- Betriebes oder durch höhere Gewalt, Streik, Aufruhr, Krieg, Naturereignisse, Feuer pp. verursacht werden, wird ausgeschlossen.

K. Salvatorische Klausel

Sofern eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen unwirksam sind oder werden, berührt das die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen nicht. 

Vertragsänderungen oder Streichungen sind ohne schriftliche Gegenbestätigung von ERU nichtig. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen, gilt die Regelung, die der ursprünglich vorgesehen wirtschaftlich am nächsten kommt und rechtlich zulässig ist.

L. Ergänzungen

Ergänzungen, Änderungen und Nebenabreden gleich welcher Art, bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung beider Vertragsparteien. 
Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses.

M. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist ausschließlich Hannover in Deutschland. Bei der Vermittlung kommt ausschließlich Deutsches Nicht-Europäisches Recht zur Anwendung, internationale Abweichungen vom geltenden Recht können von uns nicht berücksichtigt werden.

Stand, 19.11.2015

Nutzung WLAN/Internet

Bei der Nutzung illegaler und/oder kostenpflichtiger Internetseiten in unseren Apartments werden wir die entstehenden Nutzungs-/Anwaltskosten grundsätzlich der Firma oder Person in Rechnung stellen, die das Apartment gebucht hat.

Firmen können die Schuld nicht auf ihre Mitarbeiter ableiten - der Auftraggeber haftet.